Initiative für Respekt gegenüber den Gefahren im Straßenverkehr

Unfallursachen

Hessen

Ablenkung durch Freisprecheinrichtung? - Autofahrer kracht in Pannenfahrzeug auf Standstreifen

Auf der A45 bei Altenstadt im Wetteraukreis kam es am Donnerstagabend dem 20.04.2017 zu einem Unfall, der weitaus schlimmer hätte ausgehen können. Ein Fahrer verletzte sich dabei leicht. Es entstand ein Schaden von rund 35.000 Euro.

weiterlesen ...
 

Risikogruppen

Sauerland

20-Jähriger verursacht schweren Unfall beim Überholmanöver

Am späten Donnerstagabend dem 20.04.2017 zogen sich zwei Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der B236 zwischen Lenhausen und Finnentrop im Kreis Olpe schwere Verletzungen zu.

weiterlesen ...

News

Hessen

Lkw stürzt nach Frontalzusammenstoß mit Pkw Brücke hinunter - Zwei Schwerverletzte

Am Samstag dem 22. April 2017, kam es gegen 12.20 Uhr, auf der Brücke zwischen den Anschlussstellen zur B3 nach Marburg und B62 nach Stadtallendorf zu einem folgenschweren Unfall zwischen einem VW Tiguan und einem mit Steinerde beladenen Lkw-Kipper mit Doppelachsanhänger.

weiterlesen ...

Aktuelle Unfallflucht

Niedersachsen

Verkehrsunfallflucht - Motorradfahrer schwer verletzt - Zeugenaufruf

Am 19.04.2017, gegen 16:07 Uhr, ereignete sich in Reileifzen, im Landkreis Holzminden, ein schwerer Verkehrsunfall bei dem ein 47-jähriger Motorradfahrer aus der Samtgemeinde Bevern schwer verletzt wurde. Der unfallverursachende Pkw ist flüchtig.

weiterlesen ...

 Aktuelle Verkehrsunfälle

Verkehrsunfälle haben häufig eins gemeinsam:

Menschliches Fehlverhalten

Der Großteil aller Verkehrsteilnehmer fährt Verantwortungsbewusst. Die Unfallzahlen haben seid vielen Jahren einen positiven Trend nach unten. Obwohl derzeit schon einiges in die Sicherheit von Fahrzeugen investiert wird, verloren immer noch 3459 Menschen im Jahr 2015, durchschnittlich 9 Menschen pro Tag, nur allein auf deutschen Straßen, ihr Leben.

Realität erfahren

Leider können anonyme Unfallstatistiken das große menschliche Leid der Unfallopfer und deren Angehörigen nicht aufzeigen, Fotos sagen da oft mehr als 1000 Worte. Aus diesem Grund sind auf diesen Seiten Verkehrsunfälle festgehalten, die nicht zu selten ein oder mehrere Menschenleben gefordert haben und vielleicht den einen oder anderen zum Umdenken animieren.

Ein großer Dank gebührt Georg Barth (TV-Berichterstattung aus Bayern), der uns für diese Initiative Fotos der Unfälle zur Verfügung stellt.

Großer Dank auch an Wolfgang Wiebold, ehem. Wiebold TVnews, der uns in den Anfangsjahren Fotos zu Verfügung gestellt hatte. Dank auch den vielen Polizeistationen und Feuerwehren in unserem Land, jeweils unter Quelle benannt, sowie dem Unternehmen ots "news aktuell GmbH" für die Verwendung der Pressemeldungen und Fotos zu dieser Initiative.