Verkehrsunfall in der Straße Hohenfelde in Mittelnkirchen im Landkreis Stade am 13.November 2017

Verkehrsunfall in der Straße Hohenfelde in Mittelnkirchen im Landkreis Stade Foto: Polizei Stade

Niedersachsen/ Altes Land

Kleinbus geriet in Kurve auf Gegenfahrbahn - Zeugenaufruf

Am 13.11.2017 kam es gegen 08:50 Uhr im Alten Land in Mittelnkirchen im Verlauf des Obstmarschenweges in der Straße Hohenfelde zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Autoinsassen zum Teil schwere Verletzungen erlitten.

In einer dortigen leichten Rechtskurve kam ein 54-jähriger Fahrer eines Mercedes Kleinbus aus Steinkirchen aus bisher ungeklärter Ursache über die Fahrbahnmitte auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihm zu diesem Zeitpunkt ein 56-jähriger Fahrer eines Audi Q3 aus Mittelnkirchen entgegen, der einem Zusammenstoß nicht mehr ausweichen konnte und beide Fahrzeuge prallten frontal aufeinander.

Durch die Wucht der Kollision wurde der Audi rückwärts auf den dortigen Lühe-Deich geschoben. Die Feuerwehren aus Mittelnkirchen und Grünendeich rückten an der Unfallstelle an, befreiten den Fahrer aus seinem Fahrzeug, unterstützten den Rettungsdienst und sicherten die Unfallfahrzeuge ab. Nach der Erstversorgung durch den Buxtehuder Notarzt von der Besatzung zweier Rettungswagen aus Stade und Buxtehude mussten beide Unfallbeteiligte ins Elbeklinikum eingeliefert werden.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 32.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die sonstige Hinweise zur Fahrweise des Unfallverursachers vor dem Unfall geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04163-826490 bei der Horneburger Polizeistation zu melden.

Quelle + Fotos: Polizeiinspektion Stade

 
Fotos: Polizei Stade